BLOG

15.01.2022 @ 08:01 Uhr

KNIESCHMERZEN BEIM LAUFEN, WALKEN UND IM ALLTAG?

Knieschmerzen beim Laufen sind keine Seltenheit. Das kommt nicht von ungefähr. Denn das Kniegelenk ist nicht nur das größte Gelenk unseres Körpers, es ist leider auch sehr anfällig. Die Konstruktion des Gelenks, das die Verbindung von Unter- und Oberschenkel herstellt, bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Entstehung von Beschwerden.

Unsere Stoßdämpfer im Knie sind die Menisken, zwei halbmondförmige Knorpelscheiben in jedem Gelenk, die die Kräfte absorbieren und dafür sorgen, dass die Gelenkflächen nicht aufeinander reiben. Am Knie setzen auch Muskeln und Sehnen an, die wir benötigen, um das Kniegelenk bewegen zu können. Da es sich zum Teil um sehr kräftige Muskeln handelt, lässt das erahnen, dass das Knie besonders hohen Zug- und Druckbelastungen ausgesetzt ist, was bei einer Fehlbelastung zu Knieschmerzen führen kann.

Mit anderen Worten:

Nicht wer besonders viel läuft, ist häufiger von Verletzungen betroffen, sondern wem die Erfahrung fehlt und wer seinen Körper nicht ausreichend auf die Belastungen vorbereitet. Das gleiche gilt für den Alltag!!
Bei Einsteiger*innen benötigen vor allem die Sehnen und Bänder Monate, um sich den Belastungen des Laufens anzupassen. Das gilt auch langfristig. Wer seine Muskeln für eine „saubere Gelenkstellung“ nicht trainiert bzw. belastet, wird über kurz oder lang Knieprobleme bekommen.

Die meisten Läufer kümmern sich oftmals nur um die Behandlung der Symptome – das kann zwar Linderung bringen, hilft aber meist nicht, die Probleme dauerhaft wieder loszuwerden.

Was muss ich also parallel zum Laufen, Alltag und Walken langfristig unternehmen:

- Rumpfstabilität aufbauen: die Kraft kommt aus der Körpermitte. Dazu gehören neben dem Klassiker Bauch (Gerade und vor allen Dingen schräge Bauchmuskeln) sowie Rücken auch der Schultergürtel und die Hüfte!!
- Die Hüfte muss kraftvoll und beweglich sein. Die Hüfte hilft, das Knie zu stabilisieren und über die Verbindungen der Muskeln (vor allen Dingen außen) das Knie in der richtigen Position zu „halten“.
- Lauf ABC: spezielle Übungen, um die Technik beim Laufen zu verbessern
- Kraftausdauer (Muskeltraining mit mind. 15 Wiederholungen) der Beine trainieren, damit wir den Lauf auch über die Dauer mit der nötigen Bein-/Rumpfkraft sicher durchführen können.

Denke immer daran: Athletiktraining sowie Techniktraining sind gut investierte Zeiten, die dich zu einem besseren Läufer machen, Knieprobleme im Alltag verschwinden lassen und deine Verletzungsanfälligkeit reduzieren!

Für Fragen zum einem individuellen Training oder Kursteilnahme gerne melden

03.12.2021 @ 06:12 Uhr

Wie kann ich effektiv und in kurzer Zeit die Rumpfstabilität aufbauen?

Was verbirgt sich hinter Tiefenmuskulatur und warum ist sie so wichtig?
Und wie schaffe ich es, so "nebenbei" noch alle anderen Muskeln, Gelenke UND Faszien zu trainieren, um ein umfassendes Ganzkörpertraining zu bekommen?

Hier finden Sie Antworten in einem kurzem Video, warum Flexibar Training eine gelenkschonende, effektive Trainingsmethode ist, um ALLE Trainingslevel anzusprechen.

Weitere Infos zu Kursen und Informationen finden Sie hier auf meiner Homepage.

Ab 5.1. geht es wieder mit verschiedenen neuen Kursen los.

03.01.2020 @ 09:01 Uhr

XCO Walking - Hintergründe und sportliche Vorteile für ALLE: Faszientraining und grundmotorische Fähigkeiten in einem!

Beim XCO® WALKING wird ein Zusatzgerät, der XCO-TRAINER®, aktiv in jeder Hand beim natürlichen Armschwung mitgeführt und damit ein REACTIVE IMPACT erzeugt. Dieser stellt einen spezifischen reaktiven Trainingsreiz dar, der das Training
nachgewiesenermaßen effizienter macht als Walking ohne XCO-TRAINER®.
XCO® WALKING wird durch ein speziell abgestimmtes Oberkörperprogramm (XCO® GYMS / Übungen) erweitert.

Jeder gesunde Mensch kann XCO® WALKING betreiben; als Einstiegssportart für Untrainierte oder Übergewichtige, sowie als neue Sportart für ältere Personen, aber auch besonders für leistungsorientierte Fitnesstreibende. Sie alle schätzen es,
sich unabhängig von Örtlichkeiten und Wetterbedingungen in der freien Natur gesund bewegen zu können.

Durch die schonende mechanische Belastung der Muskeln, sämtlicher Bindegewebsformen, der Kapsel- und Bandapparate der Gelenke, der Disken und Menisken und auch der knöchernen Strukturen kann mit spezifischem Training eine
deutlich höhere Belastbarkeit erreicht werden.

XCO® WALKING ist eine zeitgemäße Fitness Sportart. Sie ist in der Anwendung sanft und trotzdem sehr effektiv mit gesundheitswirksamer Wirkung auf den gesamten Körper. XCO® WALKING trainiert Füße, Unterschenkel, Oberschenkel,
Gesäß, Bauch und Rückenmuskulatur sowie das Herz-Kreislauf- und Gleichgewichtssystem.

Gesundheitsaspekte
Durch den verstärkten Arm- und Oberkörpereinsatz wird die gesamte Rumpfmuskulatur in Anspruch genommen, was sich stabilisierend auf die Wirbelsäule auswirkt. Eine Entlastung wichtiger Gelenkstrukturen des gesamten Körpers entsteht.
Das Skelettsystem selbst bekommt durch XCO® WALKING & RUNNING eine allgemein erhöhte Dichte, da das Gleichgewicht zwischen Knochenaufbau und -abbau wesentlich länger erhalten bleibt als bei mangelnder bzw. keiner Bewegung.
Die ausgewogene Zug- und Druck-belastung wirkt sich positiv auf den Knochen aus.

XCO® WALKING auf einen Blick:

Deutlich größere Effizienz als „nur“ Walken:

• Kräftigung der Tiefen- und Oberflächenmuskulatur
• Gelenkkräftigung: „reaktive“ Körperreaktion (Sensomotorischer Reiz) auf Propriorezeption
• Sehnen, Bänder, Knochen, Knorpel regenerieren schneller
• Sehr hoher Energieverbrauch wegen der großen Muskelbeteiligung
• Verbessertes Rhythmusgefühl
• Der aktive Einsatz der Oberkörpermuskulatur steigert die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus
• Training aller fünf motorischen Hauptbeanspruchungsformen: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination und
Schnelligkeit
• Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich werden gelöst
• Abbau von Stresshormonen
• Ökonomisiert die Herzarbeit
• Stärkung des Immunsystems

(Noch Plätze frei - jetzt noch zum Kursstart am 06.01.2020 anmelden!)

02.03.2016 @ 13:03 Uhr

Funktionelles Training

wie funktionelles Training in fortgeschrittenen Kursen aussehen kann 😃

https://www.youtube.com/watch?v=HeHeyqapYdY

https://www.youtube.com/watch?v=o8uANQciy6s

Viel Spaß beim Dranbleiben 😃
Nach
oben