0173-5223137

BLOG

14.05.2022 @ 07:05 Uhr

Wie geht es Deinem Rücken

Das beste Mittel gegen Rückenschmerzen ist Bewegung. Ein gezieltes Training von Muskulatur und Faszien rund um die Wirbelsäule führt meistens relativ schnell zu einer Linderung. Damit Du dauerhaft schmerzfrei bleibst, solltest Du die Übungen auch vorbeugend regelmäßig durchführen.

Funktionelle Bewegungsabläufe:

• kräftigen Deine Rückenmuskulatur
• lösen Verspannungen und Verhärtungen durch Mobilisation und Dehnung
• verleihen Dir eine gute Ganzkörperstabilität und
• legen so die Basis für eine gesunde Körperhaltung. Aus diesem Grund lege ich auch besonderen Wert darauf, dass eine Stärkung des Rumpfes (Core) in das Training mit einfließt.

Welche Übungen helfen am besten gegen Rückenschmerzen?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht so pauschal beantworten, weil jeder Mensch andere Voraussetzungen mitbringt. Unser Körper ist sehr komplex aufgebaut. Deswegen kann auch die Entstehung von Rückenschmerzen auf vielfältige Ursachen zurückzuführen sein. Ein Allheilmittel gibt es also nicht. Nur einige allgemeine Regeln wie zum Beispiel diese:
Lausche bei den Übungen intensiv auf Dein Körpergefühl. Finde heraus, welche konkreten Übungen Dir besonders gut helfen.

Wie oft sollte ich die Übungen gegen Rückenschmerzen machen?

Nimm Dir vor, jeden Tag zumindest 10-15 Minuten zu trainieren. Kurze Videos (? unter Blogs) findest Du auf meiner Homepage oder jeden Mittwoch von 09:30h-10:00h online zum Live mitmachen.
Wenn Du Dein Programm selbst zusammenstellst, solltest Du bei den Übungen idealerweise immer wieder etwas durchwechseln, damit alle Bereiche angesprochen werden. Außerdem kannst Du auf diese Weise besser herausfinden, welche Bewegungsabläufe Dir besonders liegen. Du kannst zum Beispiel an einem Tag Kräftigungsübungen machen, am nächsten Tag Dehnübungen und am dritten Tag eine Kombination aus beiden.

Wirken die Übungen gegen Rückenschmerzen auch vorbeugend?

Ja. Regelmäßig durchgeführt beugen die Übungen Rückenschmerzen vor. Bewegung kräftigt die Rückenmuskeln, fördert die Versorgung der Bandscheiben mit Nährstoffen, stärkt die Knochen, reguliert das Körpergewicht, macht gute Laune und entspannt. Studien belegen, dass Bewegung auf diese Weise sogar verhindern kann, dass akute Rückenschmerzen chronisch werden oder erneut auftreten. Ich empfehle Dir deswegen, Dein Trainingsprogramm schon dann durchzuführen, wenn Du leichte Verspannungen spürst und auch dann weiter beizubehalten, wenn Deine Schmerzen abklingen.

Kann ich den Rücken trainieren, wenn die Schmerzen schon da sind?

Rückenschmerzen sind in jedem Falle ein sicheres Zeichen dafür, dass Du Deinen Rücken vernachlässigt hast. Es ist besser, bei Rückenschmerzen aktiv etwas zu machen, als sich zu schonen. Einige Übungen können Dir nämlich auf angenehme Art und Weise dabei helfen, schmerzhafte Verspannungen zu lösen, weil Du dabei Deine Muskeln und Bänder ausgiebig dehnst.

Und was kann ich sonst noch gegen meine Rückenschmerzen tun?

Wohnung und Arbeitsplatz sollten rückengerecht gestaltet sein. Das betrifft zum Beispiel Sitzmöbel, Schreibtisch und Monitor. Und natürlich sollten alle Bewegungen im Alltag möglichst rückenfreundlich durchgeführt werden.

Fazit

Mit einfachen Übungen von 10-15 Minuten täglich kannst Du zuhause Deinen Rücken fit halten.
https://coach.perform-digital.de/de/p/b24de975-7155-4792-99f2-0d5207ae0872

02.03.2016 @ 13:03 Uhr

Technik in den Übungen - wie geht das?



Information zum Thema korrekte Liegestützen/Push up

https://www.youtube.com/watch?v=K3f4FJ8pKYU

https://www.youtube.com/watch?v=bwljsCs1agM


https://www.youtube.com/watch?v=bwljsCs1agM
Nach
oben

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.

Akzeptieren   Seite verlassen